Ab dem 23. April 2012 wurde der Kräutergarten Kloster Kamp neu angelegt.

Ein öffentlicher Kräutergarten des Geistlichen und Kulturellen Zentrums Kloster Kamp





Mittwoch, 19. April 2017

In diesem Jahr ist es ander Zeit

mal wieder nachzupflanzen.
Kräuterpflanzen zeichnen sich durch sehr unterschiedliche Lebnsdauer aus. Am besten wenn sie gleich verzehrt werden können. Na  ja, nicht alle sind geeignet. Manches isst man schließlich nur einmal.

Vollgepackt bis oben hin:
Ich freue mich sehr über die Breitschaft unseren Kräutergarten 
des Geistlichen und Kulturellen Zentrums Kloster Kamp zu unterstützen.
Ein besonderer Dank geht an die Familie Rankers, besonders an Norbert Rankers, der  uns ermöglicht einen neue, frische Probierrunde zu pflanzen. http://labio.de/page/7/
Freitag geht es an die Arbeit! 
Dann muss es nur noch etwas wärmer werden, Christa die Schilder fertig haben, und schon kann man mal knabbern, riechen, viel Neues entdecken!