Ab dem 23. April 2012 wurde der Kräutergarten Kloster Kamp neu angelegt.

Ein öffentlicher Kräutergarten des Geistlichen und Kulturellen Zentrums Kloster Kamp





Freitag, 23. November 2012

noch immer Herbst

Ich bin auch spät dran.
Der Herbst zieht sich in die Länge mit milden Temperaturen und wenig Regen.
Blätter fallen zögerlich :`man bleibt am harken´
Wieviel Laub passt in den Garten?

Lasst die Blätter liegen!

Natürlich kann eine kleine Gartenfläche  nicht alles Laub von ausgewachsenen Bergahorn aufnehmen.
Laub im richtigen Maß ist allerdings das Beste für Boden und Pflanzen im Winter.
Mikroorganismen, Regenwürmer und Pflanzen die einen Winterschutz brauchen freuen sich gleichermaßen.
 Der Gärtner auch, denn der Bewuchs mit  auflaufenden Unkräutern- Sämlingen wird eingeschränkt.
Unser Bedürfnis nach einer gepflegten Gartenanlage, geordnet, frisch anzusehen, lässt oft natürliche Prozesse in unserem Empfinden als unschön oder ungeregelt erscheinen.
Auch das Vergehen hat schließlich seine Berechtigung.
 im Monat des Gedenkens an vergangener und gelebter Lebenszeit
schleicht sich die vorwinterliche Dunkelheit  auch in den Garten.

 Erde werde ich sein
in braunen Wurzeln
die Sprossen-
in grünen Sprossen
das Wachsen

Cornelia Merkamp


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen